Psychoanalyse ...

... ist die am weitesten entwickelte Wissenschaft menschlicher Subjektivität. Durch das Verständnis unbewusster Sinnzusammenhänge wird ein Zugang zu der jeweils einzigartigen inneren Welt eines Menschen ermöglicht.

 

... ist eine Behandlungsmethode, die auch die feinen Spuren und Resonanzen zwischenmenschlicher Begegnungen wahrzunehmen versucht. Sie ist durch die Deutung der Übertragung, der unbewussten Wünsche und Konflikte sowie durch die Arbeit mit Träumen gekennzeichnet.

Die Couch (Foto: Konstantin Binder / Quelle: Wikipedia)

... ist darüber hinaus eine umfassende und faszinierende Kulturtheorie, psychoanalytisches Denken findet sich bereits seit langem in Kunst, Literatur und Philosophie.




Sie können am PaIB ...

... Ihren Horizont erweitern und psychische Strukturen verstehen, indem Sie (innerhalb des Instituts für Psychotherapie Berlin in der Goerzallee) eine qualifizierte Ausbildung zum/zur Psychoanalytiker/in nach den Richtlinien der Deutschen Psychoanalytischen Gesellschaft (DPG-Track) oder darüber hinaus nach den Standards der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung (DPG-IPV-Track) absolvieren.
Somit bieten wir Ihnen eine faszinierende berufliche und persönliche Perspektive.

Das PaIB bietet ...

... einen lebendigen fachlichen Austausch und regelmäßige wissenschaftliche Sitzungen mit psychoanalytischen Kolleg/innen. Diese sind das Herzstück unseres Institutslebens. Das PaIB pflegt intensive Kontakte zu internationalen Institutionen und Kolleg/innen der psychoanalytischen Bewegung, die mit uns in technisch-kasuistischen Seminaren nachdenken, wie z.B. Anne-Marie Sandler (London), Michael Parsons (London), Helga & Wilhelm Skogstad (London), Otto Kernberg (New York), Irma Brenman Pick (London)  und Léon Wurmser (Towson) .
Gäste und an Psychoanalyse Interessierte sind willkommen.

What is Psychoanalysis?